Immer und überall Werbung! Und das nicht nur jetzt zu Weihnachten! Wohin man nur sieht, gross aufgemachte Werbeseiten, sei es in Prospekten, im TV, auf Plakatwänden oder auch gefühlt in jeder zweiten Instagram Story!

Guten Tag und herzlich Willkommen zum ersten Programm mit der… aber halt! Nein, natürlich nicht! Nachrichten, okay, aber wenn selbst diese durch geteilte Bildschirme oder durch Unterbrechungen mit Werbung präsentiert werden, dann finde zumindest ich, sollte man sich doch entweder für Marketing per Internet entscheiden und Menschen persönlich ansprechen, oder es komplett sein lassen! Tach, hier ist wieder euer Frank, dieses Mal mit einem neuen Teambeitrag zu Marketing am Beispiel Instagram! Grüsse von Laura an alle Lesenden!

Werbung, nervt, aber ohne geht irgendwie ja auch nicht!

01. Business Konto!

Wenn du ein Business Konto hast bekommst zu mehr Funktionen als mit einem persönlichen Konto!

Zum Beispiel:

    • Ads/Werbung schalten
    • Shopping
    • Aufgeteilte Posteingänge
    • Insights/ Statistiken

Natürlich kannst du auch andere Kontenarten nutzen, doch wenn du ‚verkaufen‘ möchtest ist das Business Konto am besten!

02. Ziele!

Instagram-Marketing kann für jeden etwas anderes sein!

Willst du

    • dich online zeigen?
    • deine Marke pushen?
    • neue Leads einsammeln?
    • deine Marke etablieren?
    • Produkte direkt verkaufen?

Je nach Strategie lassen sich auch Ziele kombinieren! 

03. Zielgruppe!

Versuche herauszufinden wer deine Zielgruppe ist, was sie genau macht, welches Alter sie hat und wann sie z. B. online sind!

Dazu helfen dir in.sights oder ni.ja.li.tics! 

04. Profiloptimierung!

Du hast nur 150 Zeichen, um dich oder dein Produkt den Menschen zu zeigen! Wenn der erste Eindruck gut ist werden sie neugierig und im Idealfall folgen sie dir!

Fülle die Felder also vorteilhaft aus:

    Name: 30 Zeichen
    Nutzername: bis zu 30 Zeichen
    Website: Eine klickbare URL.
    Kategorie: Grund worum es bei dir geht.
    Kontaktinformationen: Deine Erreichbarkeit.
    CTA-Buttons: Handlungsaufforderung

05. Profilfoto!

Bei einer Marke solltest du diese auch im Profil anzeigen, ansonsten nimm bitte ein nettes Bild von dir!
Natürlich kannst du es auch mit einem Ring verschönern, aber das bleibt jedem selbst überlassen!

Der erste Eindruck zählt! 

06. Inhalte!

Inhalte auf Instagram sollten gut aussehen. Sie sollten klar dargestellt und auf den ersten Blick konsumierbar sein und verstanden werden!

Erzähle mit deinen Beiträgen (d)eine Geschichte, Einblicke in dein Leben oder ähnlich interessantes was die Community interessiert und vor allem mitreisst!

Das gilt für alle Inhalte, egal ob post, reel, igtv, usw.!

07. Dein Look!

Wenn du weisst welche Inhalte du nun verbreiten möchtest, solltest du für einen einheitlichen Look sorgen!
Nutze dafür am besten Farben oder gleichbleibende Hintergründe!

So erzeugst du einen schönen Wiedererkennungswert!

Und dami ihr auch etwas von diesem Blogbeitrag für euer Business mitnehmen und umsetzen könnt, gibt es nun unseren Tipp Nummer 1:

Schneller Geld verdienen im Internet
Der Turbo für Internet-Business-Einsteiger

Online Umsatz machen mit dem Turbo für Internet-Business-Einsteiger

Das richtige Mindset für ein erfolgreiches Online-Business – ein 100-teiliges Video-Set für Einsteiger und Fortgeschrittene: Hier klicken!

08. Bildunterschrift!

Genau wie mit dem Look solltest du auch mit der Bildunterschrift verfahren! Gib dir Mühe deinen post gut zu beschreiben und zusätzlich deine Meinung einzubauen! Vergiss niemals eine Frage zu stellen, damit die Menschen interagieren können!

Achte darauf das wichtigste in die ersten beiden Zeilen zu schreiben, weil das nämlich definitiv im feed sichtbar ist!

09. Hashtags!

Hashtags kannst du zur Verbesserung deiner Sichtbarkeit nutzen!
Ich setze kontinuierlich 5 wiederkehrende, gut performende plus noch einige zusätzliche post/businessrelevante ein!

Also bitte nicht übertreiben! 

10. Interaktion!

Wenn Du hier Engagement willst, dann musst du logischerweise auch etwas dafür tun! Angefangen von gescheitem Content und natürlich ganz wichtig: interagiere mit den Menschen auf der Plattform!

Natürlich auch antworten auf Kommentare oder auch wenn du in einer story verlinkt wirst (und es dann ebenso machen)!

Coole Kommentare kannst du auch anpinnen!

11. Stories!

Viele Unternehmen nutzen Stories und haben damit großartige Ergebnisse vorzuweisen! Stories sind also wichtig für eine gute Instagram Marketingstrategie. Funktioniert aber auch für Nicht-Unternehmer!

Stories sind zwar nach 24 Stunden verschwunden, aber die Follower konsumierern sie mehr, weil sie zeitnäher sind als ein reel oder feed posts! Interaktionen sind so sehr schnell möglich und auch durch cta's super zu ergänzen!

Was du in die stories packst bleibt dir überlassen! Nimm die Konsumenten einfach mit auf (d)eine Reise! Am besten passend zu postings, bio und dem was du hier erreichen möchtest!

12. Highlights!

Du kannst Highlights in Form von Alben erstellen! Darin kannst du z.B. Inhalte aus deiner Story, aber auch vieles andere abspeichern!
Ebenso kannst du dafür ein eigenes Cover (mit Inhaltsbeschreibung) kreieren!

Wenn du das intelligent anfängst wird es nicht nur deine bio unterstützen, den auf dieser Plattform agierenden Infos bieten, sondern auch dein Profil
optisch aufwerten! 

13. Sticker!

Nutze Sticker bei allem auf instagram!
Sie erhöhen Sichtbarkeit und Reichweite!

14. Nutze den Countdown-Sticker bei einer Produkteinführung!

Einen zusätzlichen interaktiven Sticker kannst du als Vorgeschmack auf ein neues Produkt nutzen. So können sich Interessierte gleich den Termin dafür notieren. Nimm die dafür eine angemessene Vorlaufzeit, so dass viele das sehen und du sicherstellst, dass du auch Umsatz, follower oder andere positive Reaktionen bekommst!

Und hier noch eine kreative Idee von uns im Tipp Nummer 2:
Das Canva Content Paket – Karussell-Posts Affiliate

Nutze deine Zeit so sinnvoll wie möglich, halte dein Profil einheitlich und baue dir deine Brand auf, mit diesen Canva Vorlagen kannst du das ganz einfach: Hier klicken!

15. Live!

Nutze Live gehen mit anderen Gleichgesinnten!
Nutze Live gehen um dich vorzustellen!
Nutze Live gehen für einen Blick hinter deine Kulissen!
Nutze Live gehen für Fragen und Antworten deiner Community!
Nutze Live gehen für Ankündigungen,…

und noch so vieles mehr hat Live gehen bei in.sta.gram zu bieten!

16. Instagram-Shop!

Diese Plattform bietet auch die Möglichkeit an einen Instagram-Shop aufzubauen (über einen Business Account am besten)!
Ein passender Button ist dann für alle sicht- und klickbar!

Auf der „Suchen und entdecken“-Seite werden du und dein Shop über die Produkte auffindbar!

17. Reels!

Reels sind bis zu 30 Sekunden lange Videos die du mit Schrift, Musik oder Effekten verschönern kannst! Hashtags kannst du ebenfalls einsetzen! Du erreichst mit dieser Sichbarkeit potentielle Kunden, Follower! Sehr gut für kurze Ankündigungen oder Erinnerungen!

18. Richtige Zeiten!

Wusstest Du, dass die beste Zeit fürs Posten je Branche unterschiedlich sind?

Beste Zeiten für die einzelnen Branchen:

Reise und Tourismus:
Freitag, 9–13 Uhr
Medien und Entertainment: Dienstag und Donnerstag, 12–15 Uhr
Lebensmittel und Getränke: Freitag, 12 Uhr
Einzelhandel: Dienstag, Donnerstag und Freitag, 12 Uhr
professionelle Dienstleistungen: Dienstag, Mittwoch und Freitag,
9 oder 10 Uhr
gemeinnützige Organisationen: Dienstag, 10 oder 16 Uhr
E-Commerce (kein Einzelhandel): Donnerstag, 16 oder 21 Uhr
Pharmaka und Gesundheitswesen: Mittwoch und Sonntag, 9 Uhr
Körperpflege: Donnerstag und Freitag, 13, 14 oder 15 Uhr
Technologie: Montag und Dienstag, 14 Uhr
Bildung: Donnerstag, 16 oder 17 Uhr! (Quelle: hootsuite.com)

19. Influencer Partnerschaft!

Die Zusammenarbeit mit einem Influencer kann helfen deine Glaubwürdigkeit und gleichzeitig die deiner Marke zu präsentieren und zu pushen.
Durch Empfehlung einer , oder deiner Marke, durch Influenzer wird viel mehr verkauft, weil die Menschen diesen ja schon kennen und vertrauen!

20. Instagram Werbung!

Am sichersten einer neuen Zielgruppe dich/dein Produkt näher zu bringen ist Werbung auf dieser Plattform!

Dafür kannst du die Daten (womit du deine Zielgruppe herausgefunden hast), supergut bei der Adsgestaltung einsetzen!

Du kannst sowohl im feed, stories, oder aber auch in der Suchfunktion Werbung schalten!

Wenn dich mehr dazu interessiert, dann schaue einmal hier: Werbetexte – Die Schritte zum perfekten Verkauf!

21. Analytics!

Verbesserung geht immer! Ich nutze dazu die Analysetools die mir diese Plattform bietet! Natürlich gibt es auch noch viele Extra Möglichkeiten deinen Account zu verbessern!

Nutze dazu auch in.sights oder ni.ja.li.tics! 

Mein Fazit:

Es gibt viele Marketingmöglichkeiten, die jede/r individuell auf sein Business anwenden kann! Entweder alle zusammen oder einzeln wie es gerade passt! Also immer nutzen was euch voran bringt!

Wenn ihr also Lust habt, dann besucht Laura und mich doch gerne mal bei Instagram!

Und nun hoffen wir dass unsere Tipps, sowie mein Beitrag gefallen haben und freuen uns schon auf euch beim nächsten Beitrag oder bei Instagram!

Eure Laura und Frank.

Und denkt dran: Geht nicht, geht gar nicht!


Hast du bereits ein eigenes Online-Business oder überlegst du noch? Was kannst du über deine Erfahrungen berichten? Schreib sie gerne in die Kommentare!

Nutzerbewertung
 

Was dich auch noch interessieren könnte: Jetset Affiliate System oder Sociseller Society – Womit verdienst du mehr?

Sieh dir gerne auch meine aktuellsten Beiträge an:

Klicke um diesen Post zu bewerten!
[Total: 0 Average: 0]

1 Kommentar

2021 Rückblick - affiliate-marketing-erfolgreich-lernen.com · 18. Dezember 2021 um 06:02

[…] • 21 Instagram Marketing Tipps, die auch für 2022 aktuell sind! (Teambeitrag Frank Plewan) […]

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.